C'est la vie
Kommentare 4

Unsere Highlights 2017 und Vorfreude auf 2018

Wir und unser Puck

Man, wie schnell die Zeit vergeht. Eine Floskel, die einfach stimmt, jedes Jahr auf’s Neue. By the way: Frohes Neues Jahr! :-) Es war ein tolles Jahr 2017 mit vielen Highlights, Veränderungen, Weichenstellungen (auch für 2018) und tollen Menschen.

Unser Jahr 2017 war im positivem Sinne turbulent. Dabei sind wir nicht ansatzweise so zum Bloggen gekommen, wie wir uns das vorgestellt haben. Dafür war das Jahr zu dicht, schön, ereignisreich und wenn wir ehrlich sind, wir auch etwas zu faul.  Das Meiste haben wir in Bildern festgehalten und einiges werden wir peu à peu nachliefern.

Da ist das Ding!

Da ist das Ding! Der Bachelor und der verdiente Whisky.

Unsere zwei absoluten Highlights: Giulia hat ihren Bachelor fertig und so wohnen wir nach über vier Jahren endlich fest zusammen in Essen, denn ihren Master macht sie in Bochum. Das zweite Highlight war für uns ein Trip in die Provence und die daraus resultierenden Konsequenzen. :-)

Hier kommt also ein Rückblick auf 2017, der gleichzeitig auch ein kleiner Ausblick auf einige Artikel 2018 ist. Apropos 2018 – das wird auch wieder voll und dank neuem Elan und Workflow immer sofort verbloggt! ;-)

Wir freuen uns auf 2018!

Wir freuen uns auf 2018!

Provence, Camping und danach ein Puck

Unser Trip in die Provence: Nix Hotel, denn wir sind mit dem Zelt los. Natürlich nicht ohne uns vorher gut auszustatten. Ihr kennt das. Geeks halt. Raphael, Giulias Bruder, hat lange bei Unterwegs gearbeitet, so dass wir die perfekte Startadresse mit grandioser Beratung hatten und richtig schöne Dinge für unsere Ausrüstung gefunden haben. Das hat natürlich Konsequenzen für den Bereich Likables, da wird sich in Zukunft auch das ein oder andere Camping Utensil wiederfinden. :-)

Südfrankreich mit dem Zelt war großartig. Nicht zuletzt dank der wunderbaren Tipps von Marcel (später noch mehr über Marcel). Wir haben viele zauberhafte Orte, Essen, Weine und Menschen entdeckt. Es folgt noch ein eigener Provence Artikel, aber hier ist schon mal eine kleine Vorschau:

Zurück aus der Provence waren wir uns einig, dass dieser Urlaub einer der schönsten in unserem Leben war. Nicht zuletzt deshalb, weil wir wieder gecampt hatten. So waren wir angefixt. Gitte und Jörn von Drive.Eat.Sleep. fragten uns kurz nach unserer Rückkehr, ob wir Lust hätten mit ihnen zum Caravan Salon nach Düsseldorf zu kommen und da nahm die Entwicklung ihren Lauf… Giulia verguckte sich in einen Teardrop Wohnwagen und von da an kreisten unsere Gedanken um einen Wohnwagen. Wir und Wohnwagen! Hätte uns das jemand vor einem Jahr gesagt – im Leben nicht! Aber man soll ja niemals nie sagen. Wir erzählten Marcel vom Teardrop. Der lachte sich als erfahrener Wohnwagen-Camper erstmal schlapp und meinte ein Teardrop sei ja schön und gut, aber da würden wir ein Bett hinter uns herziehen. Das Beste, was man „Vintage“ und für „reduce to the max“ bekommen könnte, sei ein Eriba Touring Puck und da hätte er einen, von dem er sich schweren Herzens trennen würde. Den schauten wir uns an und da war es dann passiert:

Wir und unser Puck

Wir und unser Puck

Wir hatten uns verliebt! Giulia sollte recht behalten mit ihrer Aussage: Der wird unser Leben verändern! Mittlerweile haben wir vier Touren mit dem Kleinen gemacht (wir werden berichten) und genießen es, spontan, z.B. für ein Wochenende, aufbrechen zu können.

Sooo gemütlich. Dass wir jetzt einen Wagen mit Anhängerkupplung haben und Wintercamping richtig geil finden, das verarbeite ich gerade. :-)

Ein neuer Haarschnitt…

Im letzten Jahr waren wir viel unterwegs (vor allem rund um Essen) und haben viele neue Orte und liebe Menschen kennengelernt, z.B. Patricia & Guido. „Eine neuer Haarschnitt kann ein Leben verändern.“ Zitat Guido Bösherz. Recht hat er! Einen guten Barbier zu haben, den man darüber hinaus einen Freund nennen darf, ist einfach wunderbar! :-)

Guido und sein Barbiershop

Guido und sein Barbiershop

Darüber haben wir dann auch zurück zu einer unserer Leidenschaften, der Mode, gefunden. Auf der Suche nach guten Shops wurden wir in Wuppertal fündig. Das Mulligan’s ist ein Laden, wie wir ihn uns schöner nicht malen könnten. Wenn ihr in der Nähe seid, dann schaut unbedingt vorbei! Und wer ist der Kopf vom Mulligan’s? Der liebe Marcel! So schließen sich die Kreise: Vom Haarschnitt zu Mulligan’s nach Wuppertal und zu Marcel, in die Provence, hin zum Puck. Alles ist vernetzt! Nicht nur digital.

Neues Outfit

Neues Outfit

Weitere neue Lieblings-Orte in der Umgebung

Unbedingt zu erwähnen ist auch das Kucabi. Die Brownies, die Kevin zaubert sind zum Niederknien. Alles ist in Bio-Qualität und zertifiziert. Auch hier: Artikel folgt!

Der Macher vom Kucabi: Kevin

Der Macher vom Kucabi: Kevin

Zum Arbeiten haben wir einen tollen Co-Working Space schätzen gelernt: Das Kabü. Sehr angenehmes und ungezwungenes Ambiente und ein bemerkenswerter Wahlspruch: „In Dubio Prosecco“ – das können wir so unterschreiben.

In der Bochumer Jahrhunderthalle haben wir einen neuen festen Termin im Jahr und zwar den historischen Jahrmarkt. Großartig! Steampunk vom Feinsten. Auch hier gibt es bald mehr in einem eigenen Beitrag.

Durstig

Durstig

Harz & Single Malt

Dann haben wir unsere Freundin Juliane im Harz besucht. Endlich Schnee – wunderbar!

Juliane & Giulia

Juliane & Giulia & Schnee

Dort haben wir unsere liebste Whisky Destille in Deutschland besichtigt: Glen Els. Das wird auf jeden Fall ein eigener Artikel! Die Führung vom Senior Chef Karl Theodor Buchholz war großartig! Eine besondere Flasche durfte uns dann tatsächlich auch mit nach Essen begleiten. Handfilled und im Sherry Firkin gereift. Wunderbar! Habe ich schon erwähnt, dass Juliane gerne näht und hervorragende Westen zaubern kann? Was soll ich sagen?! Zufälle gibt es…
…aber zurück zu Glen Els:

Immer wieder Berlin

In Berlin waren wir dieses Jahr auch wieder und haben Freunde besucht. Zwei Locations haben wir dort entdeckt Clärchens Ballhaus und die Cordobar.

Clärchens Ballhaus

Clärchens Ballhaus

Kulinarische Highlights – fest und flüssig

Dann gab es noch viele kulinarische Highlights und zwar in fester und flüssiger Form. Hier haben wir für euch eine kleine Auswahl unserer Favoriten zusammengestellt. Zuallererst den Whisky, den wir vor einigen Jahren gekauft haben, um den Tag von Giulias Bachelorabschluss angemessen zu begießen. Der ist richtig lecker und entführte uns gedanklich zurück nach Andalusien zur Bodegas Tradicion (hier findet ihr unseren Artikel zur Bodegas Tradicion und dem PX Sherry). Dieser Whisky ist nämlich in einem solchen PX Sherry Fass der Bodegas gereift. Von dem Sherry aus genau diesem Fass ist übrigens auch eine Flasche dabei. Mhmmm!

Weitere Highlights:

Vorsatz

Was uns zu einem Vorsatz für 2018 bringt: Wieder viel mit Freunden kochen! Das kam 2017 viel zu kurz und das soll sich dieses Jahr nicht wiederholen. Ob Zuhause in unserer neuen Küche (denn wir ziehen gerade um) oder gemeinsam unterwegs mit dem Puck…in einer Runde von lieben Menschen zu essen ist das Größte für uns!

Hochzeit!

Ah, da war ja noch was! Ein absolutes Highlight darf nicht unerwähnt bleiben: Die Hochzeit von Gitte und Jörn von Drive.Eat.Sleep. auf Usedom (dort haben wir zum ersten Mal unser Zelt ausprobiert, den Puck hatten wir damals noch nicht). Es waren eine zauberhafte Hochzeit und eine sehr schöne Zeit auf Usedom!

Gitte & Jörn <3

Gitte & Jörn <3

Das Beste: Wir heiraten 2018! #hach Nochmal ganz kurz zu Kreisen, die sich schließen: Der nächste Trip in die Provence ist schon gebucht und zwar gemeinsam mit Marcel. Und Patricia und Guido haben wir in Sachen Wohnwagen angefixt – sie suchen schon! :-)

Liebe ist alles!

Liebe ist alles!

So, das war es im „Schnelldurchlauf“. Wir danken euch für’s Lesen und wünschen euch und uns ein tolles, spannendes und gesundes Jahr 2018! Wir freuen uns darauf, wobei, wir sind ja schon mittendrin! :-)

Volle Kraft voraus!

Volle Kraft voraus!

4 Kommentare

  1. Schön geschrieben Markus :)

    Und @marcus sieh zu! Beim nächsten Camping Trip musst du mit.

    P.S.: Mein Grill freut sich schon auf dich und ich mich auch.

  2. Marcus sagt

    Hallo Giulia, Hallo Markus,
    eigentlich bin ich ja kein Freund von Jahresrückblicken, die sind mir immer zu abgedroschen und nachdem mein Jahr 2017 beschissener endete als man es sich vorstellen kann, war ich mir nicht mal sicher, ob ich den Beitrag lesen wollte. Da ich euch im letzten Jahr kennen lernen durfte, musste ich ihn dann doch lesen, da war die Neugierde zu groß ;)

    Ich gratuliere euch zu dem genialen Jahr, ihr habt so viel erlebt, das kann euch keiner nehmen. Ich wünsche euch eine verdammt schöne Zeit zusammen, am Herd – egal ob zu Hause oder im Puck. Ich wünsche euch viele schöne Fahrten, leckeres Essen, passendes Wetter und einfach viel Freude und Gesundheit.
    Vielleicht trifft man sich ja mal in Berlin, Leipzig oder Essen oder euer Puck und mein Schorsch (ein alter T4) treffen sich mal durch Zufall.

    In diesem Sinne wünsche ich euch alles Gute,
    Marcus.

    • Hallo Marcus,
      erstmal danke für deine guten Wünsche und dir für 2018 nur das Beste! Wir haben am Rande ein wenig mitbekommen. Mehr mal bei einem Bier? Dem Zufall für ein Treffen mit Schorsch können wir ja auf die Sprünge helfen!
      Liebe Grüße
      Giulia & Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.