C'est la vie
Kommentare 2

Zelt – Salon – verliebt in einen Teardrop

So stand er plötzlich da

Wir waren auf dem Caravan Salon in Düsseldorf. Vom Wacken Van über den neuen California XXL war alles dabei, aber umgehauen hat uns etwas ganz anderes… Wir sind ein wenig verliebt.

Angefangen hat alles in der Provence. Unser letzter Urlaub, für den wir uns eine Campingausrüstung zugelegt haben und in dem wir das Campen für uns (wieder-)entdeckt haben. Den ganzen Tag an der frischen Luft, das Reduzierte und nicht zuletzt die Unabhängigkeit, hach das war schön! Schon in der Provence nahm ein Gedanke vorsichtig Gestalt an und der ging so in Richtung: „Ein Bulli wäre ja vielleicht auch ganz nett.“. Kaum wieder zurück aus Saint Rémy, waren wir mit Gitte & Jörn von Drive. Eat. Sleep. auf dem Caravan Salon in Düsseledorf. Gitte und Jörn fahren seit über einem Jahr Bulli und berichten darüber. Ideale Begleiter also, um eine erste Auswahl zu treffen – aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Seht selbst:

Plötzlich stand er da. Klein, gemütlich und sooo einladend: der Teardrop Caravan. Wir wussten sofort, das ist unser. Genaus so campen wir – tagsüber sind wir gerne viel draußen und nachts lieben wir einen gemütlichen Innenraum.

Natürlich ist dabei die Küche für uns besonders wichtig und die ist hinten als Outdoor-Küche genau so, wie wir sie uns wünschen und zwar einfach, durchdacht und gemütlich.

Die Küche

Die Küche

Wir waren völlig baff und erst einmal sprachlos. Das hat auch Bayram Koc gemerkt, der Mensch, der den Teardrop wieder zum Leben erweckt hat und jetzt Kleinserien in Ascheberg produziert. Ein sehr netter und hilfsbereiter Mann. Da werden wir demnächst einen Termin machen und uns ausführlich beraten lassen.

Wir berichten! :-)

2 Kommentare

  1. Thomas Adelt sagt

    Das ist ein Remake vom berühmten „Dübener Ei“. Dieses konnte sogar mit dem Trabi bis Bulgarien gezogen werden. Das Design war schon damals bemerkenswert. Nur der gute Cw-Wert war nutzlos, wenn als Zugmaschine eine Schrankwand namens Trabant fungierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.