Autor: Markus

So stand er plötzlich da

Zelt – Salon – verliebt in einen Teardrop

Wir waren auf dem Caravan Salon in Düsseldorf. Vom Wacken Van über den neuen California XXL war alles dabei, aber umgehauen hat uns etwas ganz anderes… Wir sind ein wenig verliebt. Angefangen hat alles in der Provence. Unser letzter Urlaub, für den wir uns eine Campingausrüstung zugelegt haben und in dem wir das Campen für uns (wieder-)entdeckt haben. Den ganzen Tag an der frischen Luft, das Reduzierte und nicht zuletzt die Unabhängigkeit, hach das war schön! Schon in der Provence nahm ein Gedanke vorsichtig Gestalt an und der ging so in Richtung: „Ein Bulli wäre ja vielleicht auch ganz nett.“. Kaum wieder zurück aus Saint Rémy, waren wir mit Gitte & Jörn von Drive. Eat. Sleep. auf dem Caravan Salon in Düsseledorf. Gitte und Jörn fahren seit über einem Jahr Bulli und berichten darüber. Ideale Begleiter also, um eine erste Auswahl zu treffen – aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Seht selbst: Plötzlich stand er da. Klein, gemütlich und sooo einladend: der Teardrop Caravan. Wir wussten sofort, das ist unser. Genaus …

Entspannt der Musik lauschen

Freunde, Musik, Zigarren und Wein

Spontan entstehen die schönsten Dinge. So auch an diesem Samstag. Wir wollten nur kurz auf einen Cappuccino ins Lindenquartier und daraus wurde ein zauberhafter Abend mit Livemusik, tollen Menschen, Zigarren und Wein. Ihr kennt das: Nur mal eben auf einen Cappuccino ins Café und drei Stunden später sitzt man immer noch in geselliger Runde und genießt den Abend, das Wetter und die Atmosphäre. Wie gesagt, wir wollten im Lindenquartier nur schnell einen Kaffee trinken und ein Notizbuch mitnehmen. Was wir nicht wussten: Les Chamanes aus Frankreich gaben ein Konzert. Vor dem Lindenquartier saßen deutlich mehr Leute als normalerweise an einem Samstagnachmittag und genossen das Wetter und die Musik. Also spontan die Pläne für den Abend geändert und dazu gesetzt. Sven und Dirk zogen genussvoll an ihren Zigarren, nippten an rotem Wein und ich guckte zu. ;-) Sven sah das und fragte, ob auch ich eine Zigarre wolle – ich sagte ja und fünf Minuten später kam er mit einer kleinen Auswahl zurück und ich paffte mit! Woohoo! Danke Sven! :-) Die Stimmung war einfach fantastisch, die …

Lust auf Harz

Wir haben eine Freundin von Giulia im Harz besucht und waren überrascht wie gut uns der Harz gefällt. Tolle Natur, pittoreske Städtchen wie frisch aus dem Mittelalter und mittendrin Glen Els, unsere liebste deutsche Whisky Destille.

New York Christmas

Buchtipp: New York Christmas

New York Christmas: „Let it snow“ säuselt aus den Boxen, Kinder fahren Schlittschuh auf der Eisbahn vor dem Rockefeller Center, die Weihnachtsdekoration könnte nicht üppiger sein und die Düfte in der Luft versprechen Köstliches. Wem hier schon beim Lesen das Herz aufgeht, braucht unbedingt dieses Buch!

Amsterdam relaxed – unsere Lieblingsorte im Jordaan Viertel

Das Jordaan Viertel & Grachtengordel: Von Grachten durchzogen mit verträumten Ecken und relaxter Stimmung. Zauberhafte kleine Läden und tolle Cafés laden zum Stöbern, Shoppen und Genießen ein. Für Genießer gibt es an fast jeder Ecke etwas zu entdecken und probieren. Ob herzhaft oder süß, von veganen Gerichten bis Steak, modern oder klassisch – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Amsterdam lohnt sich immer. Egal, ob für einen Tag, eine Woche oder etwas dazwischen. Wir waren für eine Woche in Amsterdam und haben uns durch die Stadt treiben lassen. Keine Pläne, keine Besichtigungen – einfach die Menschen, ihre Lebensart und ihr Viertel kennenlernen. Unsere Wahl fiel auf das Jordaan Viertel. Es ist eines der beliebtesten Stadtviertel zum Wohnen und so bunt, wie man es sich nur wünschen kann. Abseits vom touristischen Trubel liegt es immer noch zentral und ist z.B. vom Amsterdam Centraal fußläufig auch mit Gepäck gut zu erreichen. Direkt ans Joordan grenzt das Viertel Grachtengordel, welches ebenfalls sehr beliebt ist. Die Prinsengracht bildet quasi die Grenze in der Mitte: Links von ihr liegt Joordan und …