Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Frische Heidelbeer-Tarte

Heidelbeer Tarte

Was wir am Sommer lieben? Die Tatsache, dass es frisches Obst in rauen Mengen gibt – vor allem Heidelbeeren! Da kommt unser neu kreiertes Rezept genau richtig: Eine himmlisch sommerliche Heidelbeer-Tarte! Schnell gemacht und geschmacklich ein Traum! :-)
Achja, und der verführerische Duft im ganzen Haus ist auch nicht zu vergessen… #omnomnom

Ich  liebe Heidelbeeren seitdem ich ein Kind bin. Meine Mama musste im Sommer immer kiloweise Heidelbeeren einfrieren, damit ich auch im Winter welche mit in den Kindergarten und später in die Schule nehmen konnte. Daran hat sich auch nichts geändert: Noch heute liebe ich Heidelbeeren und sobald ich die ersten im Supermarkt sehe, kann ich auch nicht mehr widerstehen! Aber gut, es gibt schlimmeres – Heidelbeeren sind ja zum Glück gesund! ;-)
Neulich hatte ich Lust auf eine Tarte und habe lange überlegt, was man leckeres zaubern könnte. Und da kam mir die Idee mit der Heidelbeer-Tarte.

Zum Anbeißen! :-)

Zum Anbeißen! :-)

Nachdem ich mich im Internet habe inspirieren lassen, ist dieses Rezept entstanden – einfach, schnell und himmlisch lecker! Die Tarte ist perfekt, um sie an warmen Sommertagen mit einem kühlen Eiskaffee auf dem Balkon oder im Garten zu genießen! Kurz: Heidelbeer-Tarte for the win! Viel Spaß beim Backen! :-)

Heidelbeer-Tarte frisch aus dem Ofen - wie das duftet!

Heidelbeer-Tarte frisch aus dem Ofen – wie das duftet!

Zutaten für den Mürbeteig

  • 60g Zucker
  • 120g kalte Butter
  • 180g Mehl
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 250g Quark
  • 80ml Sahne
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Bourbon Vanillepudding
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 250g frische Heidelbeeren
  • nach Geschmack: 1EL Zitronenzeste (Abrieb einer Zitrone)

Zubereitung

Schritt 1
Gebt alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel und verknetet sie zu einem glatten Teig. Stellt ihn nun für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Schritt 2
Heizt den Backofen nun auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vor. Fettet eine Tarteform ein und drückt den Mürbeteig gleichmäßig in die Tarteform. Stecht mit einer Gabel nun an mehreren Stellen in den Teig – so vermeidet ihr, dass beim Backen Bläschen entstehen. Gebt die Form nun für 10 Minuten in den Ofen.

Schritt 3
Währenddessen verrührt ihr mit einem Mixer  bis auf die Heidelbeeren alle restlichen Zutaten. Sobald alles gut verrührt ist, hebt ihr mit einem Löffel vorsichtig die Heidelbeeren unter. Achtet darauf, dass sie nicht kaputt gehen.

Schritt 4
Nehmt nun die Tarteform aus dem Ofen und gießt die Heidelbeerfüllung auf den Mürbeteigboden. Die Füllung sollte gleichmäßig auf dem Boden verteilt sein. Anschließend gebt ihr die Tarte für ca. 25 Minuten (je nach Ofen) in den Ofen.
++ Sollte die Tarte (oder der Mürbeteig an den Seiten) zu dunkel werden, dann legt vorsichtig ein Stück Alufolie darüber. Achtet darauf, dass die Folie die Füllung nicht berührt, denn sonst klebt diese an der Folie fest. ++
Die Füllung sollte am Ende der Backzeit vollständig gestockt (d.h. nicht mehr flüssig) sein.
Fertig! :-)

Selbstgebacken schmeckt immer am besten! :-)

Selbstgebacken schmeckt immer am besten! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.