C'est la vie
Schreibe einen Kommentar

Ein Sonntag mit Picknick

Sonntags Picknick

Ein fauler Sonntag, ausschlafen, langes Frühstück, man ist träge, die Sonne scheint, man sollte raus, aber keine rechte Lust auf Action – was tun? Wie wär es mit Picknick?

Ihr kennt das, nach einem leckeren und ausgiebigen Frühstück, man sitzt noch lange am Küchentisch, draußen ist bestes Wetter ,das schlechte Gewissen zieht einen raus und der innere Schweinehund sagt: Komm, leg dich nochmal hin. Eigentlich ist auch schon zu spät für Action. Lohnt sich eh nicht.

Sonntags am Frühstückstisch - herrlich

Sonntags lange am Frühstückstisch sitzen – herrlich

So geschehen bei uns. Es war schon nach drei Uhr (die Sonne schien immer noch) und Giulia meinte: „Komm, lass uns ein Picknick machen!“ Uff, jetzt noch? Alles vorbereiten, irgendwo hinfahren? Quatsch, der Tag ist gelaufen! Weit gefehlt. Giulia steckte mich an und so haben wir einfach fix eine Umzugsdecke geschnappt, etwas Obst in den Rucksack, zwei drei Müsliriegel und eine Flasche Wasser – los geht’s. Auf ins Grüne! In unserem Fall in die Elfringhauser Schweiz. Eine Wiese gesucht und gefunden.

Raus ins Grüne, Wiesen gibt es überall... ;-)

Raus ins Grüne, Wiesen gibt es überall… ;-)

Decke raus. Hinlegen. Fertig!

Giulia sucht Musik aus

Giulia sucht Musik aus

Herrlich, Ruhe macht sich breit. Sonne und Natur genießen! Zwischendurch ein wenig Obst, was Trinken – mehr braucht es nicht!

Picknick mit Obst - es braucht nicht viel

Picknick mit Obst – es braucht nicht viel

Ach so, Musik hatten wir auch noch mit. So eine kleine Box können wir euch nur wärmstens ans Herz legen. Ob z.B. im Urlaub oder wie hier beim Picknick: unkompliziert und einfach Musik genießen: für uns (besonders für Giulia) ein Muss! Wir haben eine JBL Go – gibt natürlich auch noch Andere. Hauptsache Akku ist voll! :-)

Klein aber oho. Mobiler Musikgenuss via Smartphone und Bluetooth-Box. Für ca. 25. Euro zu haben.

Klein aber oho. Mobiler Musikgenuss via Smartphone und Bluetooth-Box. Für ca. 25. Euro zu haben.

Ich werde dann nach eine Weile hibbelig. Also auf, die Umgebung mit der Kamera erkunden:

Während ich so fotografiere, wird es Giulia langweilig alleine auf der Decke. Aber auch da gibt es Möglichkeiten… ;-)

Alleine auf der Picknick Decke ist ja auch langweilig

Alleine auf der Picknick Decke ist ja auch langweilig

Nach gut zwei Stunden haben wir dann zusammengepackt, haben noch eine kleine Runde gedreht und ab ging es nach Hause. Sehr entspannt und – tatsächlich – erholt. Machen wir jetzt öfters!

Voller Tatendrang haben wir dann spontan den Grill angeschmissen und den Tag bei einem köstlichen Craftbeer ausklingen lassen.

Cheers ihr Lieben! :-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.