Essen & Trinken, Lieblingsrezepte, Rezepte
Kommentare 8

Vegetarische Frikadellen – unser Snackhighlight

vegetarische Frikadellen

Diese vegetarischen Frikadellen schmecken nicht nur Vegetariern! Eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Frikadellen, aber auch zu Couscous- oder Bulgurbratlingen. Vor allem mit leckeren Dips ist dieser Snack ein richtiges Highlight!

Das Tolle an diesen vegetarischen Frikadellen ist, dass sie sowohl warm als auch kalt wunderbar frisch schmecken. Als Alternative für Vegetarier zu fleischhaltigen Frikadellen, für kalte Buffets oder aber als Snack für unterwegs (z.B. für lange Bahnfahrten). Sie lassen sich wunderbar am Tag vorher zubereiten und halten sich im Kühlschrank auch noch die nächsten Tage.

vegetarische Frikadellen

Schnell gemacht und lecker!

Zutaten

  • 150g kernige Haferflocken
  • 100g feine Haferflocken
  • 250g Kräuterquark
  • 130g geriebenen Käse (z.B. Edamer, Gruyere, usw.)
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
Die Zutaten: Eier, Kräuterquark, kernige & feine Haferflocken, geriebener Käse, eine Zwiebel, Pfeffer, Salz

Die Zutaten: Eier, Kräuterquark, kernige & feine Haferflocken, geriebener Käse, eine Zwiebel, Pfeffer, Salz

Zubereitung

Schritt 1
Die Zwiebel in möglichst kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Sie sollen nicht braun werden, sondern lediglich glasig und etwas weicher werden. Nun die Zwiebeln abkühlen lassen.

Zwiebeln kleinschneiden und glasig andünsten

Zwiebeln kleinschneiden und glasig andünsten

Schritt 2
Die restlichen Zutaten miteinander verkneten. Anschließend die Zwiebeln untermengen. Die Masse sollte nun (dank des Kräuterquarks) sehr klebrig sein. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Schüssel für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
++ Die Frikadellenmasse unbedingt vorher probieren, da der Kräuterquark dem Ganzen schon gut Würze verleiht. Das Salz könnt ihr – sofern ihr einen würzigen Dip dazu reicht – auch komplett weglassen. ++

Schritt 3
Nach 30 Minuten das Ganze aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Hand kleine Frikadellen formen. Die Masse reicht für ca. 16 Stück.

Aus dem Teig Frikadellen formen

Aus dem Teig Frikadellen formen

Schritt 4
Die Frikadellen in einem guten Schuss Olivenöl anbraten. Achtet darauf, dass die Pfanne nicht zu heiß ist, da die Frikadellen sonst schnell anbrennen. Nach ca. 2 Minuten das erste Mal wenden. Insgesamt brauchen die Frikadellen ca. 8 Minuten. Fertig! :-)

Weiter wenden, bis die Frikadellen die gewünschte Bräune haben

Weiter wenden, bis die Frikadellen die gewünschte Bräune haben

Wir wünschen euch viel Spaß beim Kochen und guten Appetit! :-)

8 Kommentare

  1. Steffi van Mecke Bajev sagt

    Ich habe sie heute ausprobiert & für extrem lecker befunden ! *___*

    Ich musste etwas improvisieren weil ich nicht alles da hatte .
    Statt Kräuterquark hab ich normalen genommen & zusätzlich Kräuter untergerührt. Außerdem hatte ich keine groben Haferflocken deswegen hab ich 150 g zarte Haferflocken & 100 Grünkernschrot genommen .
    An Käse hab ich Emmentaler genommen .

    Lg Steffi

  2. Uwe Westphal sagt

    hallo zusammen kann man die Vegetarische Frikadellen auch einfrieren nach dem ausbacken?

  3. sandra sagt

    Super Rezept. Ich hab noch ein wenig Räucherpaprika und Kurkuma zugefügt. Beim nächsten Mal würde ich noch Petersilie (hatte keine da) und vielleicht paar Tropen Flüssigrauch dran machen. Schmecken echt klasse! Auch die Konsistenz ist super. Machen wir auf jeden Fall noch mal. Danke für das Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.