Essen & Trinken, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Raw Energy Balls – veganer Genuss für mehr Power

Raw, vegan und einfach lecker!

Energy Balls: Bei diesem Rezept wissen wir gar nicht wo wir anfangen sollen, weil es einfach so vielseitig ist: ohne zusätzlichen Zucker, vegan, raw, no-Bake, nährstoffreich, schnell gemacht, voll mit guten Dingen, einfach mal was anderes – kurzum: Der perfekte Energielieferant und einfach himmlisch lecker!


Ob im Büro, in der Uni, in der Schule, zum Frühstück, vor dem Sport oder als Snack für Zwischendurch – wir könnten diese Liste ewig weiterführen. Am besten findet ihr einfach selbst heraus, wann euch unsere kleinen Energy Balls am besten schmecken! Klein, aber OHO! Denn sie sind ein toller Energielieferant und voll mit guten Dingen und hochwertigen Zutaten. Wir würden ja am liebsten noch sagen, dass sie sich auch mehrere Wochen halten, aber ganz ehrlich: Das tun sie bei uns nie, weil wir sie immer so schnell aufessen!  :-) Und für diejenigen unter euch, die gerade am Abnehmen sind: Die Bällchen stillen die Lust auf Süßigkeiten, sättigen unglaublich schnell und sind für uns eine tolle Alternative.
Wir haben hier für euch ein tolles Grundrezept, was ihr selbst wunderbar variieren könnt.

Auch ohne Topping der Knaller: Unsere Energy Balls!

Auch ohne Topping der Knaller: Unsere Energy Balls!

Zutaten Erdnussvariante (für ca. 8 Bällchen je 15g)

  • 6 Datteln (ca. 35g)
  • 1 EL Cranberries (ca. 20g)
  • 3 EL gemahlene Mandeln (ca. 25g)
  • 2 EL feine Haferflocken (ca. 15g)
  • 1 TL Kakao (ca. 3g)
  • 1 EL Erdnussmus (ca. 25g)
  • Topping nach Belieben: z.B. Kokosflocken oder Haselnusskrokant
Die Zutaten für die Erdnussvariante

Die Zutaten für die Erdnussvariante

Zutaten Kokosvariante (für ca. 8 Bällchen je 15g)

  • 6 Datteln (ca. 35g)
  • 1 EL Cranberries (ca. 20g)
  • 3 EL gemahlene Mandeln (ca. 25g)
  • 2 EL feine Haferflocken (ca. 15g)
  • 1 TL Kakao (ca. 3g)
  • 1 EL Kokosöl (ca. 15g)
  • Kokosflocken
Die Zutaten für die Kokosvariante

Die Zutaten für die Kokosvariante

Zubereitung

Schritt 1
Je nach Variante gebt ihr alle Zutaten in einen Zerkleinerer und zermahlt sie so lange bis eine krümelige und leicht klebrige Masse entsteht. Die Zutaten sollten dabei gut durchgemengt und miteinander vermischt sein.

Schritt 2
Nun formt ihr mit den Händen kleine Bällchen. Wir haben für jede Kugel ca. 15g der Masse verwendet, denn dann sind sie perfekt und mundgerecht. Es kann sein, dass ihr die Masse nicht zwischen den Handflächen rollen könnt, sondern die Finger dazu benutzen müsst – das ist normal, da die Masse noch relativ krümelig ist.
++ Sollte die Masse zu krümelig sein, dann stellt sie einfach für 15 Minuten in den Kühlschrank! ++

Schritt 3
Wälzt die kleinen Bällchen nun in Kokosflocken oder Haselnusskrokant. Den Krokant müsst ihr gut in die Masse hineindrücken, da die kleinen Stückchen sonst nicht haften. Eventuell müsst ihr anschließend noch die Form korrigieren. Wenn ihr kleine Pralinenförmchen zur Hand habt, dann gebt die Bällchen jeweils in ein Förmchen – das sieht einfach klasse aus! So eignen sie sich übrigens auch perfekt zum Verschenken! Fertig! :-)

Der perfekte Snack!

Der perfekte Snack!

Woah! Himmlisch lecker: Unsere Energy Balls!

Woah! Himmlisch lecker: Unsere Energy Balls!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.